Wie wirkt sich die Anzahl Wicklungen auf die Federkonstante von federn aus?


Im Nenner der Formel der Federkonstante für Druckfedern und Zugfedern zählt die Anzahl Wicklungen im Verhältnis 1:1 mit. Wenn die Anzahl Wicklungen 10% höher wird,

wird der Nenner in der Formel um 10% höher und der Wert der Formel verringert sich. Die Federkonstante nimmt demnach um fast 10% ab. Für Torsionsfedern gilt genau das Gleiche.

Roveron liefert Federn: nach Maß gefertigt und direkt ab Lager lieferbar. Federn bestellen?

Produkte betrachten Rufen Sie uns an Ein Angebot anfordern